Beantragung

Wie erfolgt die Beantragung einer Kita- und Schulbegleitung?

Wir informieren Sie gerne beim Antragsweg für eine Kita- und Schulbegleitung.

Voraussetzung

Gemäß den Bestimmungen des Sozialgesetzbuchs (SGB) ist die Berechtigung zur Schulbegleitung im Rahmen der Eingliederungshilfe an bestimmte Kriterien geknüpft, die je nach Art der Beeinträchtigung unterschieden werden:

Für Kinder mit seelischen Beeinträchtigungen wie ADHS, Angststörungen oder Autismus müssen die Eltern einen Antrag beim zuständigen Jugendamt der Stadt oder des Kreises stellen (§35a, SGB VIII).

Kinder mit geistigen, körperlichen, Hör- oder Sehbehinderungen oder Mehrfachbehinderungen können ihre Eltern den Antrag beim Sozialamt der Stadt oder des Kreises einreichen (§112, SGB IX).

Eine ärztliche Einschätzung durch einen Fach- oder Amtsarzt ist erforderlich, um die Art der Beeinträchtigung zu bestätigen.

Antrag

Der Antrag kann formlos erfolgen. Er muss darlegen, welche Art von Beeinträchtigung vorliegt und warum das Kind Hilfe in der Schule benötigt. Zusätzlich sind folgende Dokumente/Nachweise notwendig:

  • ​Gutachten eines Facharztes
  • Beurteilung der Schule
  • Stundenplan

​Eltern haben ein Wunsch- bzw. Wahlrecht bei der Auswahl des Anbieters der Schulbegleitung und können das im Antrag mitteilen (§36 SGB VIII). 

Bewilligung

Das Jugendamt hat innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt des Antrags die Zuständigkeit zu prüfen. Sollte der Antrag nicht an eine andere Stelle weitergeleitet werden (z. B. das Sozialamt), wird vom Jugendamt umgehend festgestellt, ob die erforderlichen Voraussetzungen vorliegen.

Falls ein zusätzliches Gutachten erforderlich ist, erfolgt die Entscheidung innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt dieses Gutachtens.

Die Genehmigung erfolgt durch einen schriftlichen Bescheid, der in der Regel festlegt, wie viele Stunden Schulbegleitung bewilligt werden, welche Aufgaben sie umfasst und welche Mindestqualifikation erforderlich ist.

Gemäß dem Prinzip des sozialrechtlichen Leistungsdreiecks beauftragen die Eltern in Absprache mit dem Amt einen Leistungsanbieter. Die entstehenden Kosten werden direkt vom Jugendamt an den Leistungsanbieter gezahlt.

SchuBiL UG - Altenburger Str.13 - 04275 Leipzig

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.